Winterliche Teeproben von just t

Vor einigen Tagen habe ich – passend zu kühleren Jahreszeit – vollkommen unerwartet ein Päckchen mit Tee bekommen. Nicht irgendein Päckchen. Sondern ein Päckchen mit drei Teesorten zum Probieren von just t. In dem Päckchen waren enthalten: Nr. 11, 23 und 24. Mit anderen Worten: ein Schwarztee, ein Kräuter- und ein Früchtetee.

Vor dem Geschmackstest habe ich erst einmal die einzelnen Teeverpackungen und Augenschein genommen. Denn just t steht für Teequalität für die Gastronomie. Entsprechend waren die Verpackungen also aufbereitet. Die drei Schachteln enthielten jeweils 20 Beutel, die (leider) einzeln eingeschweißt sind. Da es sich um Gastronomie-Produkte handelt, ist es so vermutlich der einfachste Weg, um das Aroma zu erhalten. Da es sich bei meinen Proben um Bio-Teesorten handelt, finde ich diese Lösung nicht optimal.

just t Teeproben

Das sind die drei Teeproben, die ich erhalten haben. Mein Favorit: Nr. 24 – einfach lecker.

Begeistert hat mich hingegen die Tatsache, dass der komplette Beutel biologisch abbaubar ist – also der Beutel, der Faden sowie das Etikett. Das finde ich persönlich super.

Weiter geht es zum Geschmack. Angefangen habe ich mit dem Schwarztee. Dazu aber später. Beginen werde ich mit dem Kräutertee (Nr. 23 Bio Kräutertee Ginger Lemon). Ich liebe Kräutertee. Allerdings mag ich Süßholz nicht besonders. Da Süßholz enthalten ist, kann ich den Tee leider nicht in voller Gänze bewerten. Die Süßholz-Note war jetzt nicht übertrieben dominant, aber ausreichend genug, dass ich den Tee mit einem anderen Tee strecken werde, damit ich ihn genießen kann. Trotz Süßholz im Tee ist hier die Schachtel positiv zu bewerten. Es wird darauf hingewiesen, dass der Tee Süßholz enthält und somit bei Bluthochdruck nicht übermäßig getrunken werden soll – Süßholz lässt den Blutdruck steigen.

Auch der Früchtetee (Nr. 11 Bio Früchtetee Sweet Apple) enthält Süßholz – mit dem dazugehörigen Vermerk auf der Schachtel. Allerdings habe ich den Süßholzgeschmack bei dem Früchtetee als sehr dominant und somit störend empfunden. Der Früchtetee ist leider so überhaupt nichts für mich. Schade, da ich gerade im Winter abends gerne Früchtetee trinke.

Zum Schluss komme ich zu meinem persönlichen Highlight: Nr. 24 Bio schwarzer Tee Assam. Lecker. Einfach nur lecker. Ein wenig Zucker rein (nehme ich nur bei Schwarzem Tee) und einen kleinen Schuss Dosenmilch (Sahne hatte ich leider keine zur Hand). Nach nur wenigen Probetagen kann ich sagen: Die Schachtel ist fast leer :-)

Mein Fazit zum Tee von just t: Von den vorhandenen 24 Teesorten habe ich drei probiert. Würde ich den Geschmack von Süßholz mögen, würden mir vermutlich auch alle anderen Sorten schmecken, in denen es enthalten ist. Im Bistro etc. würde ich definitiv zum Tee von just t greifen, wenn er angeboten wird. Alleine schon, um die anderen Sorten zu probieren.

Am Rande erwähnt … warum ich ein Päckchen mit den tollen Teesorten bekommen habe… Nun, ich habe unter anderem auch einen kleinen Tee-Blog (tschaje.de). Ergo war der Tee für diesen Blog gedacht. Da ich allerdings keine entsprechenden Artikel auf der Teeseite publiziere, habe ich mich dazu entschlossen, einen Artikel für diese Seite zu schreiben.

Bild: © cane

Kommentare

6 Kommentare zu ‘Winterliche Teeproben von just t

  1. Du hast noch einen Tee-Blog? Muss ich gleich schauen gehen. Man könnte meine, Du hast noch nicht genug Hobbys und zu viel Freizeit :-)
    Tee mit Süßholz habe ich noch nie probiert. Bio-Tee ist was für unseren Förster.
    Liebe Grüße von Kerstin.

    • :-)
      Süßholz ist in ganz vielen Früchte- und Kräutertees mit drin. Wenn ich mal in die Verlegenheit komme und mir im normalen Lebensmittelgeschäft Tee hole (was äußerst selten vorkommt), dann studiere ich vorher die Zutatenliste. Ab und an mag ich ja Laktritze, aber ich mag den Geschmack überhaupt nicht in Tee.

  2. War grad schauen. Wie informativ! Oh man, so ein Tee-Adventskalender wäre eine prima Idee gewesen für unseren Förster. Nun leider zu spät, aber vielleicht nächstes Jahr. Muss ich mir nur merken – oder Du erinnerst mich vorher dran :-)
    Liebe Grüße von Kerstin.

    • Wie wäre es mit einem Teeproben-Sortiment für den Förster zu Weihnachten? Ich denke, dass die meisten Teeläden das anbieten – also nicht im Internet. Habe ich auch schon mal gemacht … von mehreren Sorten jeweils 25 g genommen.
      Liebe Adventsgrüße von Carola

  3. Liebe Carola. Nun ist es so still geworden hier. Malst Du viel? Bist Du mit den Vorbereitungen für das Fest beschäftigt?
    Ich wünsche Dir und Deinen Lieben ein friedliches Weihnachtsfest und ruhige Feiertage.
    Herzliche Grüße von Kerstin.

    • Liebe Kerstin,
      ach, momentan kommen grad so viele Dinge gleichzeitig – zum Malen komme ich zwar auch, aber nicht in dem Maße, wie ich es gerne wollte. Aber gut, zwischen den Jahren wird es ruhiger, dann kann ich die Zeit ganz für mich nutzen.
      Ich wünsche dir und deiner Familie ebenfalls ein schönes Weihnachtsfest.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.