Blüten

Starker Flugverkehr

Bei uns ist gerade eine ganze Menge los. Der Hartriegel ist seit einigen Tagen verblüht und das Fluggetier hat sich auf den Glockenblumen breit gemacht. Ich benutze bewusst den Plural, da aus unserer damals einzigen Glockenblume inzwischen eine Vielzahl geworden ist. Eine hübsche Pflanze, die man allerdings einbremsen muss. Überall auf der Terrasse finden sich kleine Pflänzchen in den Fugen – einige von ihnen blühen sogar. Sobald die Glockenblumen verblüht sind, werde ich mich drum kümmern dürfen. Es sind einfach zu viele. Und die große Glockenblume werde ich wohl teilen. Vielleicht findet sich auch ein dankbarer Abnehmer…

Insekt auf Glockenblume

Wie man sieht, war die Dame schon sehr fleißig. Noch ein paar Blüten und es geht zurück ins Nest.

Allerdings breiten sich nicht nur die Glockenblumen aus. Auch die Gazanien säen sich sehr leicht selber aus. Im letzten Jahr hatte ich so einige Gazanien im Topf, die sich da schon selbst vermehrt haben. Und einige Samen haben sogar den Winter überlebt. Direkt am Haus wächst jetzt eine Gazanie und aalt sich in der Mittagssonne. Prinzipiell nicht schlimm, aber wenn die sich ebenfalls aussät… Mal schauen, wo ich sie im nächsten Sommer betrachten kann. Vielleicht ebenso wie den Duftsteinrich am Kompost? Ich lasse mich überraschen und werde sicherlich berichten.

Gazanien

Die Gazanien machen sich richtig gut an der Hauswand. Ich bin gespannt wie es aussehen wird, wenn alle Blüten geöffnet sind.

Vorgestern habe ich bemerkt, dass sogar die erste Schwarzäugige Susanne mit Blüten kokettiert. Da ich sie schon sehr zeitig, aber geschützt, ins Freie gebracht habe, hatte ich eher damit gerechnet, dass sie Dank der Temperaturen nicht überleben wird. Weit gefehlt. Sie wächst und gedeiht – und blüht eben inzwischen. Die anderen Susannen am Sichtschutz neben der Terrasse sind noch nicht so weit. Das dürfte noch einige Zeit dauern. Hauptsache, sie blühen überhaupt, damit ich für das nächste Jahr auch wieder Samen habe.

Schwarzäugige Susannne

Das sind die ersten beiden Blüten der Schwarzäugige Susannnen in der Hängeampel – die Ampfel hängt vom Gartenhaus runter und sieht auf der seitlichen Terrasse richtig gut aus.

In der Hinsicht mache ich mir bei den Studentenblumen keine Gedanken. Die habe ich in diesem Jahr wahrlich zahlreich. Und da ich zwei Beete freimachen durfte und noch einen ganzen Briefumschlag voller Samen hatte, sind die vor kurzem glatt in der Erde gelandet. Mittlerweile tut sich da auch schon was. Wobei ich nicht genau sehen kann, ob es nur die Studentenblumen sind, die gekeimt haben oder auch die Jungfer im Grünen und wie auch immer sie noch heißen. Keine Ahnung, hatte ich letztes Jahr schon. Scheinbar haben die keinen bleibenden Eindruck bei mir hinterlassen.

Tagetes

Wohin ich schaue sehe ich blühende Tagetes.

Zauberglöckchen

Auch die Zauberglöckchen werden immer wieder gerne angeflogen.

Sogar die Hortensien fangen langsam an zu blühen. Wird auch ehrlich gesagt Zeit. Auf der Gartenseite sieht es derzeit irgendwie unspektakulär aus. Bis auf die paar Studentenblumen, die ich dort vorgezogen gepflanzt habe, blüht dort nichts. Die ganze Seite ist also eher grün als bunt. Was sich aber in Bälde ja ändern wird.

Bei Gelegenheit werden auch die Mohnblumen nachziehen. Die habe ich im letzten Jahr ausgesät. Wenn ich so die diesjährige Selbstaussaat mit den Mohnblumen aus dem letzten Jahr vergleiche, bin ich mir nicht sicher, ob es sich um die gleiche Sorte handelt. Irgendwie sind die deutlich größer. Aber das kann ich erst sehen, wenn sie blühen. Davon werde ich dann auch wieder Samen nehmen – die können dann hinten im Beet vor sich hin dümpeln. Wenn ich dieses Beet denn endlich mal angehe… Momentan fehlt mir einfach die Zeit, um mein Vorhaben umzusetzen. Hoffentlich ändert sich das bald.

Und bei euch? Lässt sich in euren Gärten oder auf euren Balkonen langsam der blühende Sommer blicken?

Bilder: © cane

Kommentare

6 Kommentare zu ‘Starker Flugverkehr

  1. Hat Deine Glockenblume auch solche gezackten Blätter? Ich habe sie mal als „Wildblume“ geschenkt bekommen und dann ausgesät. Die wird riesig!!
    Tagetes hab ich ebenfalls ausgesät: eine kleinblütige gelbe, die rankt! Sobald sie loslegt, mache ich mal ein Foto :-)

    Liebe Grüße und ein schönes Wochenende
    Sabine

    • Hmm, da müsste ich spontan lügen, wenn ich sage, dass ich weiß, wie die Blätter aussehen… Muss ich mal später schauen und ein Foto machen. Gleich bin ich erst einmal mit fünf Kilogramm Spargel beschäftigt :-) Aber groß ist meine definitiv auch – und sehr ausbreitungswillig.
      Du hast eine rankende Tagetes? Weißt du zufällig den botanischen Namen beziehungsweise die Sorte? Ich habe zwar verschiedene Sorten, aber leider keine rankende dabei – die wäre was für unsere Sichtschutzwand. Auf deine Fotos bin ich gespannt :-)

      Viele Grüße und euch ebenfalls ein schönes Wochenende,
      Carola

    • Hallo Sabine,
      das muss ich mir unbedingt aufschreiben!
      Warum kaufst du nichts mehr bei Kiepenkerl? Lass mich bitte teilhaben, weil ich dort auch eine ganze Menge Samen beziehe.
      Ganz liebe Grüße, Carola

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.