Rote Bete mit Möhren als Rohkost-Salat

Irgendwann landete mal rohe Rote Bete im Einkaufskorb. Keine Ahnung, was ich eigentlich damit vorhatte. Egal, nun war sie halt da. Den Tag drauf habe ich Königsberger Klopse gekocht. Dazu passt hervorragend die Rote Bete, allerdings hatte ich die zuvor noch nicht roh gegessen. Als ich die Knolle aus dem Keller holte, fielen mir die Möhren ins Auge. Mir schoss durch den Kopf, dass diese mit der Bete eine prima Kombination ergeben könnten.

Seitdem gibt es diesen Rohkost-Salat immer zu den Klopsen. Er ist super schnell und einfach zubereitet. Und dazu auch noch furchtbar gesund und lecker.

Folgende Zutaten benötige ich für die Rote Bete mit Möhren:

  • 1 Knolle rohe Rote Bete
  • 2 mittelgroße Möhren
  • 1 Zitrone
  • etwas Honig, eine Prise Salz
  • 1 kleinen Spritzer Pflanzenöl
  • Einmal-Handschuhe

So bereite ich die Rote Bete mit Möhren als Rohkost-Salat zu:
Ganz wichtig: die Einmal-Handschuhe. Rote Bete ist ein Teufelszeug.

Die Rote Bete schälen und mit einer Reibe mittelgrob raspeln. Die Möhren ebenfalls schälen und mit der gleichen Stärke raspeln. Rote Bete und Möhren in einer Schüssel mischen.

Die Zitrone auspressen und den Saft auffangen und unter das rohe Gemüse mischen. Mit Honig und einer Prise Salz abschmecken, einen kleinen Spritzer Pflanzenöl zugeben.

Tipp: Uns schmeckt dieser Salat nicht nur sehr gut zu Königsberger Klopsen, sondern auch zu Hühnerfrikassee.

Kommentare

4 Kommentare zu ‘Rote Bete mit Möhren als Rohkost-Salat

  1. Der klingt echt lecker :)
    Ich mag Rote Bete auch sehr gerne. Als Salat mache ich sie meist aber mit Kümmel und in Scheibchen, die Variante kennt wohl auch jeder … Karotten landen hier nämlich meist anderswo ;)

    • Das mit dem Kümmel klingt sehr interessant – das werde ich mir merken und mal ausprobieren. Ich esse eh gerne Kümmel :-)

      Klau den Kleinen mal ein oder zwei Karotten und gönn sie Dir :-)

  2. Diese Variante kenne ich nicht. Ich kaufe die Beete nur vorgekocht, abgepackt meist in 4 Kugeln. Die reibe ich dann und würze mit Salz, Pfeffer, Olivenöl, Essig, Zwiebeln, Knoblauch und Kümmel. Superlecker!

    • Vorgekochte Rote Bete esse ich auch total gerne. Aber gerade im Winter mag ich gerne auch mal was Frisches. Und immer nur Feldsalat finde ich auch ehrlich gesagt irgendwann langweilig.
      Und noch ein Rezept mit Kümmel … das muss ich echt mal ausprobieren – ganz lieben Dank für Dein Rezept :-)

Comments are closed.