Alle Jahre wieder

Vor etwas über einem Monat hat meine Gemüsesaison begonnen – natürlich mit der Anzucht von Tomaten. Insgesamt sind es vier Sorten und 17 Tomatenpflanzen, die ich dieses Jahr auf dem Balkon und den Terrassen versuchen werde unterzubringen. Vermutlich werde ich aus Platz- und Topfmangel in die größeren Pflanztöpfe zwei Tomatenpflanzen setzen. Es würde sonst sehr eng werden. Denn der ursprüngliche Gedanke, dieses Jahr nur Tomaten und Salat anpflanzen zu wollen, ist lediglich ein Gedanke geblieben.

Die Tomatensorten weiterlesen

Meise im Vogelhaus

Es ist angerichtet

An jeder Ecke begegnen mir Artikel über den Vogel- und Insektenschwund – es gibt kein Vorbeikommen mehr an diesem Thema. Beides kann ich nicht leugnen. Auch wenn ich hier im Garten eine Menge Wildbienen und andere Summser hab herumfliegen sehen, sieht es dennoch nicht rosig aus. Ebenso verhält es sich mit den Vögeln. Manche sehe ich regelmäßig, andere gar nicht mehr. Aber dazu später. Es ist zwar nur ein Tropfen auf den heißen Stein, dennoch habe ich mich dazu entschlossen, schon vorzeitig mit dem Vögel füttern weiterlesen

Blüten

Ein wenig Garten, ein wenig unterwegs

Wenn die Lichtverhltnisse gut sind – dabei ist es mir egal, ob es warm oder kalt ist -, renne ich gerne mit meiner Kamera durch den Garten oder die nähere Umgebung. Immer auf der Suche nach schönen Blüten, auffälligen Pflanzen oder Motiven, die ein Foto wert sind.

Lilien gehören noch immer zu meinen liebsten Blumen – diese Blüten haben es mir angetan. Aber leider mussten wir getrennte Wege gehen. Die Lilienhähnchen haben einfach nicht locker gelassen und sind immer wieder über die Lilien hergefallen. Sehr weiterlesen

grüne Tomaten

Ein kleiner Rückblick auf das Gartenjahr

In diesem Jahr hat sich einiges hinten im Garten getan … Bäume raus, dafür andere rein, neuer Rasen (oder vielmehr ENDLICH Rasen – vorher war es eine ausgewachsene Mooslandschaft mit einer ganzen Menge Wildkräutern). Derzeit gibt es viel Rasen, kein Moos und die Wildkräuter melden sich auch wieder zu Wort. Dem Löwenzahn werde ich nach und nach das Fürchten lehren, die Gänseblümchen dürfen gerne bleiben. Und der Rest wird sich zeigen.

Was musste weichen, was durfte einziehen?
Den Garten verlassen weiterlesen

Pizzasauce – aus eigenen Tomaten

Wie es auch schon die Jahre zuvor der Fall gewesen ist, sind auch in diesem Jahr zehn Tomatenpflanzen reichlich. Zumal diese Sorten unheimlich ertragreich sind. Zwar esse ich immer wieder die Kleinen vom Strauch, insbesondere die blauen Tomaten, aber irgendwann meldet auch mal mein Magen, dass er voll ist.

Letztes Jahr habe ich bestimmt 25 Liter Tomatensauce eingekocht – es ist sogar noch welche da, obwohl ich einige Liter weitergereicht habe. Ergo setze ich dieses Jahr nicht auf Nudelsauce, sondern auf Pizzasauce. Natürlich weiterlesen

Minigurke mit Blüte

Minigurken satt

Vor einiger Zeit, es war ein Freitag Anfang Mai, war ich auf dem Markt in unserem Ortsteil. Neben dem üblichen Einkauf wollte ich auch Zucchinipflanzen vom Obst- und Gemüsestand mitnehmen (die Pflanzenqualität ist dort wirklich hervorragend und der Preis wirklich mehr als gut). Nun stand ich also in der Ecke mit den vorgezogenen Gemüsepflanzen und habe mir meine Zucchinis ausgesucht … selbstredend, dass sich mein Hirn in diesem Moment von alleine ausgeschaltet hatte und ich mit acht (!) Zucchinipflanzen nach Hause weiterlesen

Cover Eisblumen zum Valentinstag

Buchvorstellung: Eisblumen zum Valentinstag von Ewa Aukett

Der Inhalt
Kyra Cook, die in einem Londoner Unternehmen als IT-Expertin angestellt ist und ihren ersten Arbeitstag nach ihrem wohlverdienten Urlaub antritt, wird schon sehr bald aus ihrer gewohnten Umgebung heraus gerissen. Denn in der Filiale in New York ist es zu Unregelmäßigkeiten gekommen, denen sie vor Ort auf den Grund gehen soll.

Den Flug nach Übersee tritt Kyra in Begleitung von Grant Travers an, dem Sicherheitschef in New York. Allerdings benimmt er sich seiner Begleitung gegenüber recht uncharmant, sodass es zu weiterlesen

Insektentränke

Insektentränke für meine Fluggetiere

In diesem Jahr habe ich wahnsinnig viele Wildbienen und Hummeln im Garten – das Resultat meiner beiden Insektenhotels (die übrigens stark frequentiert sind und bei Gelegenheit muss ich das erweitern, damit alle Platz haben). Für die Nachkommen ist Platz und für die älteren Tiere ein Winterquartier vorhanden. Das Nahrungsangebot ist ebenfalls recht ordentlich. Also im Anbetracht der Gartengröße, die ich zu bieten habe.

Was hingegen fehlte, war eine anständige Wasserquelle, damit das Fluggetier seinen Durst stillen weiterlesen