Pflanzkübel – es wird Zeit für frischen Wind

Bei dem Wetter vergeht mir zwar die Lust auf die Gartenarbeit, nicht aber auf die gedankliche Gestaltung. So stand ich gestern mit der Teetasse bewaffnet vor dem Wohnzimmerfenster und habe den Garten betrachtet. Und die Terrasse. Und noch einmal das letzte Gartenjahr Revue passieren lassen. Natürlich kam es so, wie es kommen musste und tatsächlich gekommen ist. Ich bin unzufrieden…

Wieso und weshalb? Weil irgendwie alles nicht so recht Hand und Fuß hat. Den Garten hübsche ich auf, während ich mich auf der Terrasse weiterlesen

Hunde, Katzen und die Steuer

Da sich alle irgendwann einmal Luft verschaffen dürfen, bin ich jetzt einfach mal an der Reihe. Grund dafür ist – natürlich – der Freigänger irgendwelcher Nachbarn. Kaum schaut die Sonne mal wieder ein wenig länger hinter den Wolken hervor, treibt es mich in den Garten. Die Kirsche gibt gerade alles und entblättert sich – im wahrsten Sinne des Wortes. Also: Jacke über, den Rechen geschnappt und … in den nächsten Haufen getreten. Es waren nicht unsere Hunde, definitiv nicht. Also kommt nur noch dieser eine Übeltäter weiterlesen

Drachenbaum

Drachenbaum – Unkraut oder kleines Blühwunder?

Ursprünglich hatte ich in zwei Kübeln Drachenbäume (Dracaena deremensis). Nachdem diese dann sehr gewachsen sind, habe ich einfach die Triebe abgeschnitten und neue Pflanzen gezogen. Und neuer Nachwuchs ist gerade schon wieder in der Pipeline.

Und genau dieser Nachwuchs, der noch in der Glasflasche zum Bewurzeln steht, fängt gerade an zu blühen. Dass Drachenbäume blühen können, weiß ich ja – vor gar nicht langer Zeit hat ein gerade eingetopfter Zögling mit seiner Blüte kokettiert. Aber, dass die Triebe, die gerade weiterlesen

Weihnachtsbaum – ja oder nein?

Bevor ich meinen Mann kennen gelernt habe, hatte ich mit Weihnachten und Weihnachtsbäumen nicht viel am Hut. Gut, die Weihnachtstage sind für mich noch immer recht normale Tage. Mit dem Unterschied: Das Telefon klingelt nicht, und an beiden Weihnachtstagen kann ich nicht einkaufen. Es ist eher die Ruhe, die ich in der Zeit genieße. Trubel habe ich die restlichen Tage im Jahr.

Immerhin konnte mein Mann mich zu einem Weihnachtsbaum überreden. Da wir keinen Weihnachtsschmuck hatten, musste also welcher organisiert werden. weiterlesen

Endlich kommt die kalte Jahreszeit

Ja, ihr habt richtig gelesen. Ich freue mich tatsächlich auf die kalte Jahreszeit. Dafür nehme ich sogar die nasskalten und trüben Tage in Kauf. Auch, dass die Tage eher dunkel als hell sind. Der Grund dafür ist meine Leidenschaft für ein prasselndes Feuer im Kamin. Ich liebe es, im Winter den Kamin zum Glühen zu bringen. Am nächsten Morgen, selbst wenn es draußen bitter kalt ist, ist es im Haus noch irgendwie warm. Es ist einfach eine andere Atmosphäre, die mit Heizungswärme nicht möglich ist. Ich bin wahrlich weiterlesen

Garten winterfest machen

Den Garten winterfest machen?

Anfang der Woche wollte ich den Garten winterfest machen. Das Wetter war eigentlich ideal – viel Sonne, allerdings war es schon recht frisch und dazu auch noch ein wenig windig. Für ein Nordlicht wie mich ist das natürlich kein Problem. Schnell eine dicke Jacke geholt und ab ging es nach draußen. Und Männe noch schnell eine Order erteilt, denn der Rasen konnte auch mal wieder einen Schnitt vertragen.

Mit der Gartenschere bewaffnet bin in dann erst einmal in den sonnigen Gartenteil geflitzt. Der Borretsch blüht nicht weiterlesen

Silber-Frauenmantel

Mit einheimischen Pflanzen einen naturnahen Garten schaffen

Ach je, in den letzten Jahren habe ich Unmengen an Gartenbüchern und -zeitschriften verschlungen. Die darin abgebildeten Fotos habe dafür gesorgt, dass ich mich wieder verstärkt um die Gartengestaltung kümmern wollte. Im Laufe des letzten Jahres habe ich allerdings festgestellt, dass es mit der Gestaltung alleine nicht getan ist. Denn in meinen Augen sollte ein Garten in erster Linie an die Natur angepasst sein und dann erst an mein ästhetisches Empfinden.

So kam es also, dass ich mich bei der Auswahl der Pflanzen neu weiterlesen

Einfach lecker: Salat mit Ofenkäse und Baguette

Wir essen gerne Salat und ebenso gerne Käse. Was liegt also näher, als beides miteinander zu kombinieren? Als wir mal wieder überlegt haben, was wir denn essen möchten, sind wir an dem Tag nicht auf einen Nenner gekommen. Der eine wollte so, die andere so. So ergab es sich, dass abends ein Salat mit Ofenkäse auf dem Tisch stand.

Folgende Zutaten benötige ich für den Salat mit Ofenkäse:

  • Ofenkäse (beispielsweise von Rougette)
  • einen Salatkopf (beispielsweise Lollo bianco)
  • frisches Baguette/Baguette zum Aufbacken (oder Ciabatta – was halt schmeckt)

Für die Vinaigrette benötige ich:

  • eine Zitrone
  • Senf
  • Honig
  • kaltes Wasser (circa 150 ml)
  • Salz
  • gutes Öl (beispielsweise Leinöl)

Die Vinaigrette ist denkbar einfach gemacht. Zitrone auspressen, Wasser zum Zitronensaft hinzugeben, weiterlesen