Tomaten

Tomatenliebe

Ein Jahr ohne eigene Tomaten? Undenkbar! Ob nun als Salat, im Salat, mit Mozzarella, als Pasta- oder Pizzasauce, direkt von der Pflanze in den Mund … Tomaten sind aus meiner Küche nicht wegzudenken. Natürlich könnte ich welche kaufen, zumal nicht nur die klassischen roten Rundtomaten angeboten werden. Aber aus dem eigenen Kübel schmecken sie mir einfach am besten. Außerdem geht es nicht frischer, und ich kann mich durch die vielen Tomatensorten, die es als Samen zu kaufen gibt, durchprobieren.

Wie viele Sorten es weiterlesen

Alle Jahre wieder

Vor etwas über einem Monat hat meine Gemüsesaison begonnen – natürlich mit der Anzucht von Tomaten. Insgesamt sind es vier Sorten und 17 Tomatenpflanzen, die ich dieses Jahr auf dem Balkon und den Terrassen versuchen werde unterzubringen. Vermutlich werde ich aus Platz- und Topfmangel in die größeren Pflanztöpfe zwei Tomatenpflanzen setzen. Es würde sonst sehr eng werden. Denn der ursprüngliche Gedanke, dieses Jahr nur Tomaten und Salat anpflanzen zu wollen, ist lediglich ein Gedanke geblieben.

Die Tomatensorten weiterlesen

grüne Tomaten

Ein kleiner Rückblick auf das Gartenjahr

In diesem Jahr hat sich einiges hinten im Garten getan … Bäume raus, dafür andere rein, neuer Rasen (oder vielmehr ENDLICH Rasen – vorher war es eine ausgewachsene Mooslandschaft mit einer ganzen Menge Wildkräutern). Derzeit gibt es viel Rasen, kein Moos und die Wildkräuter melden sich auch wieder zu Wort. Dem Löwenzahn werde ich nach und nach das Fürchten lehren, die Gänseblümchen dürfen gerne bleiben. Und der Rest wird sich zeigen.

Was musste weichen, was durfte einziehen?
Den Garten verlassen weiterlesen

Minigurke mit Blüte

Minigurken satt

Vor einiger Zeit, es war ein Freitag Anfang Mai, war ich auf dem Markt in unserem Ortsteil. Neben dem üblichen Einkauf wollte ich auch Zucchinipflanzen vom Obst- und Gemüsestand mitnehmen (die Pflanzenqualität ist dort wirklich hervorragend und der Preis wirklich mehr als gut). Nun stand ich also in der Ecke mit den vorgezogenen Gemüsepflanzen und habe mir meine Zucchinis ausgesucht … selbstredend, dass sich mein Hirn in diesem Moment von alleine ausgeschaltet hatte und ich mit acht (!) Zucchinipflanzen nach Hause weiterlesen

Tomatenparade

Tomatenparade

In diesem Jahr habe ich andere Tomatensorten ausprobiert und die Samen bei einem anderen Lieferanten bestellt. Während sich die Sortenbeschreibungen klasse lesen und die Neugierde groß ist, war das Ergebnis der Aussaat eher ernüchternd. Normalerweise gehen bei mir alle Samen auf. In diesem Fall waren es lediglich 75 Prozent.

Ergo habe ich ein zweites Mal Tomaten gezogen. Denn zehn Pflanzen sollte Manuela bekommen und zehn Tomatenpflanzen waren für mich geplant – aus den jeweils zehn Tomaten sind inzwischen 14 und weiterlesen

Aussaat Chili und Paprika

Die Saison beginnt mit Chili und Paprika

Eigentlich bin ich schon ein wenig spät dran mit der Aussaat von den Paprika- und Chilisamen. Aber zeitlich ließ es sich nicht anders einrichten. Na, auf die drei Wochen kommt es eigentlich auch nicht drauf an. Vorletztes Jahr war ich deutlich später dran und es hat auch funktioniert. Trotzdem bin ich natürlich gespannt, ob dieses Jahr auch alles glatt läuft.

Zumal ich einen anderen Anbieter ausprobiert habe. Und ich probiere mich an Chilis. Meine Ersten. Der einzelne Herr liebt es, sein Essen mit Chili zu würzen. Da weiterlesen

Tomatensamenbestellung

Es könnte losgehen

Zumindest mit den Tomaten. Und Paprika sowie Chilis für den einzelnen Herren und Rosa Mohn. Für mich. Zum Anschauen und Genießen. Platz ist in der kleinsten Hütte. Oder wie war das noch? Irgendwo wird sich hinten in dem neuen Eckchen schon was finden.

Die bestellten Samen sind schon seit ein paar Tagen da. Immer wieder schleiche ich drumherum. Schaue sie an, betrachte den Kalender. Jetzt ist es definitiv noch zu früh. Viel zu früh. Die Tomatensamen sind erst im März dran. Alles andere wäre unsinnig. Ich werde mich also weiterlesen

Mehr Schein als Sein…

…den Eindruck machen zumindest die Kompost-Kartoffeln. Jede Menge Laub haben sie auf alle Fälle produziert. Wie man unschwer auf den Bildern erkennen kann. Ich bin mir nicht ganz sicher, aber werden Kartoffelpflanzen wirklich so groß? Oder ist meine durch die Nährstoffe im Kompost einfach nur mutiert?

Gestern habe ich die Kartoffeln in dem anderen Kompostbehälter geerntet – ich brauchte unbedingt die Komposterde zum Eintopfen. Ich habe (mal wieder) Pfennig- und Drachenbäume vorgezogen. Und da ich mit Blumenerde weiterlesen