Hund und Katz 2015

Voll, voller, am vollsten: Hund & Katz 2015 in Dortmund

Letzten Sonntag war ich nicht etwa im Garten bei dem herrlichen Wetter, sondern in Dortmund. Meine Pflanzen habe ich links liegen lassen und bin mit Anja Rehm vom Westieforum-Magazin gemütlich zur Hund und Katz gefahren. Gemütlich trifft es ganz gut … kurz nach Düsseldorf standen wir im Stau. Es war Sonntag, es war noch nicht einmal 10 Uhr und es staute sich. Für uns nicht ersichtlich, wurde die dort dreispurige Autobahn mit vielen zweifarbigen Hütchen auf eine einspurige Version „gezwungen“.

Hund und Katz 2015 Westies Platz 1

Dieser bildschöne Rüde hat den ersten Platz belegt. Sichtlich stolz über seine Leistung strahlt und posiert der junge Mann.

Mit Verspätung kamen wir auf dem Messegelände an und eilten in die Hallen. Schließlich hatten wir ein Ziel vor Augen: Ring 22. Dort sind die Westies gelaufen. Nebenbei erwähnt, war das meine erste Hundeausstellung.

Fünf hübsche Westie-Hündinnen zeigten sich im Ring von ihrer besten Seite. Eine hübscher als die andere … aber gewinnen kann nur eine… Immer mit von der Partie war der Ringrichter, der die Westies kritisch beäugte und schließlich die Siegerin bekannt gab. Ein wirklich hübsches Mädel!

Auf der Hund & Katz konnten wir natürlich nicht nur Westies sehen, sondern auch zahlreiche andere Hunderassen, und Mischlinge sämtlicher Couleur waren ebenfalls vertreten. Die oberen Hallen mit den Katzenausstellungen haben wir uns allerdings nicht angeschaut, da ich sonst innerhalb weniger Minuten mit triefender Nase und juckenden Augen das Gelände hätte verlassen dürfen.

Hund und Katz 2015 Mischlingswettbewerb

Hier konnten sich die Mischlinge beweisen.

Ich habe keine Ahnung, wie viele Hunderassen dort vertreten waren. So als Hundenärrin, die ich nun einmal bin, wanderte mein Blick von einem Hund zum anderen. Kleine Hunde, große Hunde und wahrlich riesige Exemplare. Bellende Kälber finde ich einfach toll – und diese riesige Dogge, die meine volle Aufmerksamkeit in Anspruch nahm, war einfach ein Traum in Schwarz. Zumindest für mich. Nicht jeder Hundefreund mag große Hunde.

Bei der Gelegenheit Messebesuch sind wir natürlich auch durch Halle 4 und 5 geschlendert. Ähm, gedrängt und gedrückt worden trifft es dann wohl eher. Ich habe keine Ahnung, wie viele Menschen den Weg zur Hund & Katz an diesem Sonntag gefunden haben. Gefühlt waren es Hunderttausende. In diesen beiden Hallen konnte Mensch seinem Liebling nahezu alle Wünsche erfüllen. Das haben wir – hat es jemand an dieser Stelle anders erwartet? – natürlich auch getan. Wenn man schon mal die Hund & Katz besucht, müssen die allernotwendigsten Utensilien mitgenommen werden. Vorsorglich hat der einzelne Herr natürlich die Augen gerollt. Wenn er im Vorfeld geahnt hätte, was ich alles von der Messe mitbringe, wäre sicherlich die Augenmuskulatur einem Krampf erlegen…

Was ich denn alles so als notwendig erachtet habe? Abgesehen von Leckerlis (die Damen sind wahre Schleckermäulchen) landeten auch Decken in der Tasche. Zudem ein Futterbeutel, hier und da was und natürlich Bücher. Ohne Bücher kann ich nun einmal nicht. Anstelle der sonst üblichen Gartenbücher vergnüge ich mich derzeit also mit Hundeliteratur. Sehr spannend, wie ich finde. Und mit der Umsetzung habe ich auch schon angefangen. Aber das ist eine ganz andere Geschichte.

Hund und Katz 2015 Hüpfburg

Auch die Kinder konnten sich reichlich austoben – neben dieser Hüpfburg hatten die Kids auch Spaß beim Rutschen oder beim kostenlosen Kinderschminken.

Auf der Hund & Katz kamen aber nicht nur die Hundefreunde zu ihrem Recht, sondern auch die Kids. Die konnten sich unter anderem richtig auf der Hüpfburg austoben. Dem Lachen und Johlen nach zu urteilen, hatten die Kleinen reichlich Spaß dabei.

Insgesamt bin ich echt beeindruckt von der Hund & Katz. Abgesehen von den Verkaufsständen gab es überall was zu sehen. Hier eine Show, da eine Ausstellung. Das muss man auf alle Fälle mal gesehen haben.

Übrigens: Irgendwann gegen Richtung Ende des Jahres ist erneut eine Hundemesse in Dortmund. Und ich habe das dumpfe Gefühl, dass ich mich dann auch wieder dort einfinden werde…

Habt ihr schon einmal eine Hunde- beziehungsweise Tiermesse besucht? Wie sind da eure Erfahrungen?

Bilder: © cane

Kommentare

2 Kommentare zu ‘Voll, voller, am vollsten: Hund & Katz 2015 in Dortmund

  1. Da gibt es sicher Rassen zu sehen, von denen wir noch gar nichts gehört haben. Mischlinge können sehr interessant sein, außerdem sind sie nicht überzüchtet.
    Literatur über Hunde habe ich gar keine, wurde vor 10 Jahren einfach so geschubst in das Abenteuer Hund. Bis jetzt sind wir damit auch gut klar gekommen :-)
    Liebe Abendgrüße von Kerstin.

  2. Mischlinge finde ich auch klasse, eben, weil der Mensch dort nicht Hand angelegt hat. Wobei ein Mischling auch kein Garant für Gesundheit ist…
    Mit einem einzelnen Hund ist es noch ein wenig anders, als mit einem Rudel. Es ist nicht so, dass ich nicht schon mit einem noch größeren Rudel gelebt habe (kaltes Wasser und so :-) ), aber ich lese mich immer ganz gerne da noch rein. Wie kann man hier und da noch was positiv verändern, wie kann ich die Hunde sinnvoll unterhalten (Schnüffelspiele etc.) und und und. Du glaubst gar nicht, wie schnell sich ein kleiner Hund die Unarten der Großen abschaut…

Comments are closed.