Elli und Riley

Die drei Damen in Zons

Immer wieder sonntags… Am vergangenen Sonntag war das Wetter bei uns mehr als einladend. Also haben wir drei Damen uns mit unseren Liebsten auf den Weg nach Zons gemacht. Normalerweise beginnt unser Sonntagsausflug in Zons in unserer Lieblingseisdiele. Dieses Mal kam aber alles anders.

Was war der Grund für die spontane Planänderung?

Anja mit Hamburger

Ob dieser Hamburger Anjas Hunger wirklich stillen konnte?

Nennen wir den Grund einfach schlicht und ergreifend Hunger. Hierbei handelte es sich scheinbar um einen sehr großen Hunger, wie man unschwer erkennen kann :-) Maga und ich hingegen haben uns mit Pommes frites begnügt, die wir – selbstredend – mit unseren Damen geteilt haben. Eine Pommes in den Mund, drei Pommes in die immerzu hungrigen Mäuler.

Nach der ersten Grundsättigung ging es dann in unseren Steineladen (auch das hat langsam etwas von Gewohnheit – von manchen Dingen kann man einfach nie genug haben. Und bei einem unserer Besuche an eben diesem besagten Sonntag und spontan geänderten Verlauf haben Anja und ich jeweils einen schönen Ring erstanden). Danach, die Wege in Zons sind recht kurz, ging es direkt in die Eisdiele.

Der After-eight-Eisbecher für mich, Sahne und Eiskugeln für die kleinen Damen und Cola sowie kleine Eisbecher für die großen Damen. Jep, nahezu direkt nach dem riesigen Hamburger und den leckeren Pommes frites (die wir bestimmt nicht zum ersten und letzen Mal gegessen haben) :-)

After-eight-EisbecherIch liebe Eis. Und ganz besonders den After-eight-Becher. Ja, auch den esse ich immer bei unseren Sonntagsausflügen… Never change und so.

Es ist ja nocht so, dass die Eisdiele nicht eine grandiose Auswahl an Eisbechern hätte. Und es gibt noch zahlreiche Eisbecher, die ich ganz sicher noch im Laufe der Zeit probieren werde.

Nur so nebenbei … Zons hat übrigens mehr zu bieten als Eis für Mensch und Hund. Wenn ihr mal in der Nähe seid, müsst ihr unbedingt einen Abstecher in die alte Feste machen. Es lohnt sich wirklich! Und nach dem Schlendern in Zons könnt ihr noch wunderbar am Rhein einen Spaziergang machen und vielleicht auch mal mit der Fähre auf die andere Seite über setzen.

SummerZurück zum Schlemmen in unserer Eisdiele. Natürlich haben die Damen ihre Eis- und Sahneportionen bekommen. Auch wenn dieser Blick eher etwas anderes behauptet (Summer hat eine Kugel Erdbeereis bekommen – hat sich aber nicht als ihre Lieblingssorte entpuppt. Ananas war eher nach ihrem Geschmack).

Es ist ja nicht so, dass Summer nicht schon vorher diverse Pommes frites bekommen hätte (ihr erinnert euch noch an den übergroßen Hamburger?). Und auch Zuhause bekommt sie regelmäßig was zwischen die Zähne. Wirklich, sie steht nicht kurz vor dem Hungertod. Ganz ehrlich nicht. Ich schwöre.

Ein wenig Abkühlung zum Schluss
SummerDie besten Sachen hebt man sich bekanntlich für den Schluss auf. Das fanden übrigens auch die drei kleinen Damen, die es genossen haben, sich im Rhein ein wenig abzukühlen. Bis zum Bauch haben sie sich in den Fluss getraut. Riley konnte ihre kleine Schwester Summer, die anfangs ein wenig skeptisch war, doch noch davon überzeugen, dass kühle Füße an einem heißen Tag eine tolle Sache sind.

Dieser Sonntag hat uns sechs Damen richtig viel Spaß gemacht. Ich bin gespannt, was uns auf unserem nächsten Ausflug alles erwartet. Vielleicht mal wieder Waffeln mit Erdbeeren im kühlen Schatten der alten Bäume – also nach Hamburger und Pommes?

Bilder: © cane

Kommentare

2 Kommentare zu ‘Die drei Damen in Zons

  1. Hui, das muss ein rundum perfekter Tag gewesen sein. Und so viele Leckereien! Ich habe seit Jahren keinen Burger mehr gegessen. Sommerzeit ist Eiszeit. Ich liebe große Becher mit Sahne und Früchten und Waffel und Schirmchen … Im Winter mag ich Vanilleeis mit heißen Kirschen oder Himbeeren.
    Liebe Grüße in den Abend von Kerstin.

    • Gell, so große Eisbecher sind echt was. Vanilleeis mit heißen Kirschen. Du hast mir gerade Appetit gemacht, liebe Kerstin :-)

Comments are closed.