grüne Tomaten

Ein kleiner Rückblick auf das Gartenjahr

In diesem Jahr hat sich einiges hinten im Garten getan … Bäume raus, dafür andere rein, neuer Rasen (oder vielmehr ENDLICH Rasen – vorher war es eine ausgewachsene Mooslandschaft mit einer ganzen Menge Wildkräutern). Derzeit gibt es viel Rasen, kein Moos und die Wildkräuter melden sich auch wieder zu Wort. Dem Löwenzahn werde ich nach und nach das Fürchten lehren, die Gänseblümchen dürfen gerne bleiben. Und der Rest wird sich zeigen.

Was musste weichen, was durfte einziehen?
Den Garten verlassen weiterlesen

Hängetopf mit Henkel

Ich bin bereit…

…für weitere Aussaaten. In diesem Jahr setze ich auf noch mehr Töpfe und noch mehr Blumen. Die weißen Hängetöpfe aus Metall wandern zum Kompost und machen Platz für die fünf handgefertigten Schönheiten aus Ton.

Verplant sind die Hängetöpfe natürlich auch schon: Für die Hängetöpfe habe ich extra Kapuzinerkressesamen gekauft. Am Spalier hätte ich es gerne wieder blühend. Der Harfenstrauch ist zwar hübsch und extrem pflegeleicht, aber in diesem Jahr steht mir der Sinn nach Farbe. Und ich finde, dass Kapuzinerkresse weiterlesen

Kompostecke

Kompostecke (endlich) neu gestaltet und bepflanzt

Bereits im letzten Jahr hatte ich die Neugestaltung und -bepflanzung der Kompostecke nicht nur in Betracht gezogen, sondern geplant. Nachdem mir 2015 die Zeit davon gelaufen ist (zugegeben, 2016 hat sich eigentlich nicht viel an diesem Zustand geändert) und der diesjährige Frühling gänzlich anders verlaufen ist, habe ich meine Komposteckenplanung auf den Herbst verschoben. Wie schnell doch der Herbst Einzug gehalten hat…

Warum auf einmal diese Eile?
An dieser Stelle schiebe ich jetzt einfach weiterlesen

Kompost

Kompost ohne Muskelkater

Ich kann mich noch ganz genau daran erinnern, wie ich das letzte Mal gelitten habe, als der Kompost von mir eigenhändig mit der Grabegabel von einem Behälter in den anderen umgeschichtet wurde. Bereits am gleichen Abend konnte ich mich seinerzeit kaum noch bewegen. Kein Millimeter an Bewegung war möglich. Zumindest nicht ohne ein schmerzverzehrtes Gesicht.

Ein Großteil meines eigenen Komposts ist in den Tomatenkübeln gelandet – die ich zusätzlich noch mit Tomatendünger (Bio natürlich) und Hornspänen angereichert weiterlesen

Blumen einpflanzen

Blumen einpflanzen … es wird ein klein wenig bunt

Zugegeben: Die Bilder sind schon ein paar Tage alt. Während wir vor drei Tagen auf der Terrasse gegrillt und Eis gegessen haben, sitze ich hier gerade mit einem nicht sehr dünnen Pulli rum. Die Eisheiligen sind in diesem Jahr recht frisch geraten. So frisch, dass ich meine Tomaten in Vlies gepackt habe. Schließlich soll die ganze Anzucht nicht umsonst gewesen sein.

Aber zurück zum eigentlichen Thema – dem Blumen einpflanzen. Als die Tage schön warm und sonnig waren und ich endlich auch mal draußen sitzen konnte, weiterlesen

blühende Narzisse

Die ersten Blüten zeigen sich

Gestern haben es die ersten Narzissen geschafft, sich blühend zu präsentieren. Als ich nach den Osterglocken geschaut habe, die ich auch vom Wohnzimmer aus gut sehen kann, habe ich auch die ersten Krokusse entdeckt, die blühen wollen. Mit dabei sind ein paar Schneeglöckchen. So nach und nach scheint sich der Frühling blicken zu lassen.

Bilder: © cane

Narzisse

Was macht eigentlich…

…mein Garten? Das habe ich mich gerade gefragt. Also habe ich die paar Regentropfen abgewartet und mir die Kamera gegriffen. Ab in den Garten und durch den Sucher schauen, was sich im Garten abspielt.

Eine ganze Menge, habe ich festgestellt. Und das ohne mein Zutun. Und das im Januar. Bei acht Grad … PLUS, wohlgemerkt, heute abwechselnd mit Sonne und dunklen Wolken, gepaart mit einigen wenigen Regentropfen.

Nichts, aber auch gar nichts macht derzeit den Anschein, dass das Jahr gerade erst begonnen hat. Die Pflanzen bereiten weiterlesen

Glockenblume

Frühling im Dezember

Gestern bin ich bewusst mal wieder mit der Kamera durch den Garten geschlichen. Die Jahreszeit verspricht eigentlich einen kargen Anblick. Eigentlich. Derzeit erinnern die Temperaturen eher an die ersten Frühlingstage im Jahr. Und das macht sich auch in den Gärten bemerkbar. Während nebenan bei den Nachbarn die Christrosen schon seit Wochen blühen und die Rosen noch immer fleißig ihre letzten Knospen öffnen und sich von ihrer schönsten Seite präsentieren, machen meine Blumen einen auf „Es geht los!“.

Angefangen weiterlesen