Kirschblüten

Auf Sonne folgt Regen…

…so wie heute. Seit gestern Abend ist es nass und grau draußen. Angefangen hat es gestern mit einem Gewitter, das sich einfach nicht verziehen wollte. Heute Morgen war der Himmel noch immer wolkenverhangen und es regnete immer mal wieder etwas. Inzwischen ist es nur noch grau und dunkel. Allerdings mag ich nicht ausschließen, dass nicht doch noch Wasser vom Himmel fällt.

Um mir den trüben Tag zu erhellen, habe ich in alten Bildern gestöbert – die ich gefunden und rausgesucht habe, sind tatsächlich vor so ziemlich weiterlesen

Meise im Vogelhaus

Es ist angerichtet

An jeder Ecke begegnen mir Artikel über den Vogel- und Insektenschwund – es gibt kein Vorbeikommen mehr an diesem Thema. Beides kann ich nicht leugnen. Auch wenn ich hier im Garten eine Menge Wildbienen und andere Summser hab herumfliegen sehen, sieht es dennoch nicht rosig aus. Ebenso verhält es sich mit den Vögeln. Manche sehe ich regelmäßig, andere gar nicht mehr. Aber dazu später. Es ist zwar nur ein Tropfen auf den heißen Stein, dennoch habe ich mich dazu entschlossen, schon vorzeitig mit dem Vögel füttern weiterlesen

Blüten

Ein wenig Garten, ein wenig unterwegs

Wenn die Lichtverhltnisse gut sind – dabei ist es mir egal, ob es warm oder kalt ist -, renne ich gerne mit meiner Kamera durch den Garten oder die nähere Umgebung. Immer auf der Suche nach schönen Blüten, auffälligen Pflanzen oder Motiven, die ein Foto wert sind.

Lilien gehören noch immer zu meinen liebsten Blumen – diese Blüten haben es mir angetan. Aber leider mussten wir getrennte Wege gehen. Die Lilienhähnchen haben einfach nicht locker gelassen und sind immer wieder über die Lilien hergefallen. Sehr weiterlesen

Insektentränke

Insektentränke für meine Fluggetiere

In diesem Jahr habe ich wahnsinnig viele Wildbienen und Hummeln im Garten – das Resultat meiner beiden Insektenhotels (die übrigens stark frequentiert sind und bei Gelegenheit muss ich das erweitern, damit alle Platz haben). Für die Nachkommen ist Platz und für die älteren Tiere ein Winterquartier vorhanden. Das Nahrungsangebot ist ebenfalls recht ordentlich. Also im Anbetracht der Gartengröße, die ich zu bieten habe.

Was hingegen fehlte, war eine anständige Wasserquelle, damit das Fluggetier seinen Durst stillen weiterlesen

Hängetopf mit Henkel

Ich bin bereit…

…für weitere Aussaaten. In diesem Jahr setze ich auf noch mehr Töpfe und noch mehr Blumen. Die weißen Hängetöpfe aus Metall wandern zum Kompost und machen Platz für die fünf handgefertigten Schönheiten aus Ton.

Verplant sind die Hängetöpfe natürlich auch schon: Für die Hängetöpfe habe ich extra Kapuzinerkressesamen gekauft. Am Spalier hätte ich es gerne wieder blühend. Der Harfenstrauch ist zwar hübsch und extrem pflegeleicht, aber in diesem Jahr steht mir der Sinn nach Farbe. Und ich finde, dass Kapuzinerkresse weiterlesen

Seifenschalen

Handgefertigte Seifenschalen für meine Haarseifen

Bekanntlich bin ich nicht das geduldigste Menschenkind auf diesem Erdenrund. Ergo konnte ich es nicht abwarten, endlich meine Seifenschalen in der Hand zu halten. Extra und ausschließlich für meine Haarseifen.

Zu handgesiedeten Seifen passen, selbstredend, nur handgefertigte Unikate. Und ich finde, dass man den Seifenschalen ansehen kann, mit wie viel Liebe zum Detail sie gefertigt wurden. Die blaue Seifenschale hat unten übrigens drei „Füßchen“, die sie standsicher machen. Als ich diese Schale gesehen habe, weiterlesen

No-Poo Haarseifen

Ich hab die Haare schön, ich hab die Haare schön…

Das Zauberwort heißt „No-Poo“. No-Poo? No-Poo! Mit anderen Worten: Kein Shampoo. Seit vier Monaten lebe ich komplett ohne Shampoo. Freiwillig und jeden Tag ein Stückchen lieber – das war die beste Entscheidung meines Lebens. Also für mich und meine Haare.

No-Poo – was ist das?
No-Poo heißt nichts anderes, als kein Shampoo (zu verwenden). Was nicht heißt, dass No-Pooler verwahrlost sind oder den ganzen Tag mit fettigen Haaren beziehungsweise einem verdreckten Kopf durch das Leben wandern. weiterlesen

Keramiken von MJ-Arts

Saisonvorbereitungen

Zugegeben, es ist noch ein klein wenig früh. In Teilen Deutschlands fällt Schnee, sogar viel Schnee. In anderen Teilen hingegen weniger. Oder gar keiner. Also hier. Wir hatten schon einen Hauch Schnee, ich darf mich also nicht beschweren. Warum eigentlich nicht? Ich liebe den Winter, ich will den Winter. Mit Eis, Frost und Schnee.

Aber genauso liebe ich all die anderen Jahreszeit. Das Frühjahr, wenn die Natur zum Leben erwacht. Der Sommer, der in allen erdenklichen Farben leuchtet. Der Herbst mit seinen glühenden Rottönen. weiterlesen