Blumentöpfe auf dem Rasen

Unser Garten ist bekanntlich nicht so groß, dass ich im großen Stil Gemüse anbauen kann. Was ich natürlich gerne würde. Aber da sind mir leider Grenzen gesetzt. Außerdem hat nicht jeder Flecken im Garten auch genug Sonnenlicht. Die meiste Sonne bekommt die Terrasse hinten ab und natürlich der Rasen davor.

Und damit beginnt mein Problem. Viele Gemüse lassen sich so prima in Töpfen anbauen. Aber irgendwann ist der Platz auch mal ausgeschöpft. Da ich den Rasen irgendwann eh neu anlegen möchte, ist es mir momentan vollkommen egal, ob er unter den Blumentöpfen leidet. Denn ausgerechnet dieser Platz ist ideal für meine Zucchini – die gerade übrigens die Saison eingeleitet haben.

Nun habe ich mir überlegt, ein Konstrukt für die Blumentöpfe zu bauen, damit ich diese ohne Probleme auf dem Rasen platzieren kann und der Rasen auch weiterhin dort gemäht wird. Mein Mann runzelte natürlich die Stirn, als ich ihm mit leuchtenden Augen von meinen Plänen berichtete.

Wie mein Plan aussieht? Der Grundgedanke ist ganz einfach. Fünf Eisenstreben und eine Platte drauf. Die Eisenstreben können in den Boden gedrückt werden und beschädigen so den Rasen nicht. Und oben auf der Platte wird dann der Topf platziert. Zwischen den Streben kann problemlos das Gras gekürzt und der Rasen drumherum gemäht werden.

Das eigentliche Problem ist die Befestigung der Platte. Dafür habe ich noch keine rechte Lösung gefunden. Denn oben muss die Platte plan sein, damit der Topf nicht wackelt und vom Konstrukt fällt. Zudem sollte es handwerklich einfach zu lösen sein. Mein Mann ist handwerklich zwar sehr geschickt, aber uns stehen nicht alle Werkzeuge und Hilfsmittel zur Verfügung.

Wenn sich nicht irgendeine spontane Eingebung ergibt, werde ich den Winter wohl damit verbringen, durch die Baumärkte zu schleichen. Vielleicht finde ich dort die eine oder andere Idee zur Umsetzung. Es wäre doch zu schade, wenn ich im nächsten Jahr nicht noch ein wenig mehr Gemüse anbauen könnte.

Kommentare

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.