Rosa Kornblume

Von Blühendem und Verwelktem

Und noch mehr Bilder von meinem sommerlichen Rundgang. An vielen Stellen blüht es oder wird es bald blühen, an anderen Stellen hingegen ziehen manche Pflanzen ein oder die Blütenstände sind verwelkt … aber dennoch einen Blick wert, wie ich finde. Überzeugt euch selbst davon.

Bilder: © cane

Rundgang Geranien

Sommerlicher Rundgang durch den Garten

Seit einigen Tagen scheint wieder die Sonne bei uns und hat mich dazu verlockt, mal wieder mit der Kamera durch den Garten zu schlendern. Gut, schlendern trifft es bei unserer Gartengröße nicht so recht, klingt aber eindeutig besser.

Bilder: © cane

Brokkolisalat

Brokkolisalat – auch ohne Thermomix der Knaller

Wie schon an anderer Stelle erwähnt, liebe ich Brokkolisalat – der Thermomix-Klassiker. Allerdings sehe ich es nicht ein, für dieses Gerät so viele Scheine auf den Tisch zu legen. Als Alternative habe ich mir den Nicer Dicer Fusion zugelegt. Damit lässt sich der Brokkolisalat auch ganz einfach selber machen. Er sieht vielleicht nicht so schön aus, wie aus dem Thermomix. Aber letztlich zählt doch der Geschmack, oder?

Für den Brokkolisalat benötige ich:

  • 500 g rohen Brokkoli
  • Sonnenblumenkerne
  • 1 große rote oder orange Paprika
  • 1 großer Apfel (nicht zu säuerlich)
  • 25 g natives Olivenöl
  • 15 g weißer Balsamico-Essig
  • 2 Tl Waldhonig
  • 1 Tl Dijon-Senf
  • Salz, Pfeffer

So bereite ich den Brokkolisalat zu:

  1. Den Brokkoli klein schneiden – kleine Röschen brauchen nicht geschnitten werden, größere Röschen halbieren, dritteln oder vierteln. Den Brokkoli waschen und die Hälfte in den Nicer Twist geben. Den Brokkoli zerkleinern. Den zerkleinerten Brokkoli in eine Schüssel umfüllen, den restlichen Brokkoli ebenfalls zerkleinern.
  2. Die Paprika waschen, entkernen und die inneren weißen Häute entfernen. In Streifen schneiden. Mit dem Nicer Twist zerkleinern und zum Brokkoli in die Schüssel geben.
  3. Natives Olivenöl, weißen Balsamico-Essig, Waldhonig, Dijon-Senf sowie Salz und Pfeffer in den Nicer Twist geben. Den Apfel waschen und in circa ein Zentimeter große Würfel/Stücke schneiden (die Schale bleibt dran). Im Nicer Twist zerkleinern. Die Apfelstücke samt Dressing mit in die Schüssel zum Brokkoli und der Paprika geben.
  4. Umrühren. Vielleicht nochmals mit Salz und Pfeffer abschmecken. Fertig ist der Brokkolisalat aus rohem Brokkoli.
  5. Die Sonnenblumenkerne ohne Fett in einer Pfanne anrösten und zum Brokkolisalat reichen.

Natürlich dauert es ein klein weiterlesen

Poolparty Riley und Jodi

Die Saison ist eröffnet

Letzten Freitag – das Wetter war endlich mal wieder schön und die Sonne lachte vom Himmel – konnten wir unsere Poolparty steigen lassen. Abgesehen von uns beiden Dosenöffnern waren noch Summers Schwester Riley und ihre Cousinen Bayrou und Jodi mit von der Partie (alle inzwischen neun Monate alt).

Jodi war natürlich die Erste, die sich in die „Fluten“ gestürzt hat. Sie ist halt eine kleine Wasserratte. Danach ist die kleine Riley in den Pool gehopst. Summer hingegen hat erst einmal die Lage gecheckt. Fällt nicht weiterlesen

Fragen über Fragen

Manches Mal habe ich das Gefühl, dass ich die Welt nicht so recht verstehe. Oder vielmehr das Geschehen außerhalb meines eigenen Universums. Kennt ihr dieses Gefühl? Geht es euch auch ab und an ähnlich?

Ganz weit oben auf meiner Liste des Nichtverstehens stehen die sogenannten Produkte namens „Fleischersatz“. Gepresste Häcksel, die riechen, schmecken und aussehen wie ein paniertes Fleischstück. Ich bin ja nun auch kein großer Fleischfreund – ein Steak wird mir niemals diese Glücksgefühle entlocken, wie eine Pilzpfanne weiterlesen

rote Lilie

Lilien blühen endlich

Die Lilien blühen. Endlich. Und was habe ich davon? Nichts. Aber auch rein gar nichts. Seit Tagen regnet es. Mal mehr, mal weniger. Heute mehr und es sieht nicht so aus, als ob es weniger werden könnte. Trostlos, grau und Wolken verhangen ist der Himmel heute. Aber davon lasse ich mir (hoffentlich) nicht die Laune verderben.

Die verdirbt mir momentan eher der rote Käfer, der noch immer sein Unwesen im Garten treibt. Da ich inzwischen der Resignation erlegen bin, tummeln sich die Herrschaften zu Hauf auf den Lilien. Allerdings weiterlesen

Knoblauch-Dip

Ruck, zuck Knoblauch-Dip

Vor Jahren fehlten uns zum Grillen ein paar Saucen. So habe ich schnell den Kühlschrank durchforstet und die notwendigen Zutaten für einen leckeren Knoblauch-Dip gefunden. Und da ich liebend gerne Knoblauch zu mir nehme, kam mir dieser Dip wie gerufen.

Allerdings streiten der einzelne Herr und ich immer über die Menge an Knoblauch, die ins Essen gehört. Bei diesem Dip hingegen ist er recht schmerzfrei. Oder hat er resigniert? Aufgrund der Menge an Knoblauch, die ich für diesen Dip verwende, wird sie bei uns auch „Todessauce“ weiterlesen

Vogel aus Metall

Ich habe nen Vogel…

…und zwar einen aus Metall. Im Garten. Als Dekoration. Vor einiger Zeit war ich im Gartenfachcenter meines Vertrauens. Dort kann man nicht nur Blumen und Pflanzen kaufen, sondern auch Deko. Dekoration für drinnen und draußen. Jede Menge. Ein Teil ist schöner als das andere.

Im Eingangsbereich fiel mir dann dieser Vogel aus Metall auf. Eigentlich bin ich ja gar nicht so die Deko-Tante. Aber irgendwie konnte ich mich an dem Tag nicht beherrschen. Nun haben wir im Garten in jeder Ecke irgendwie was aus Metall rumstehen… weiterlesen