Amseln suchen ein Zuhause

Es ist mal wieder soweit: Die Amseln sind dabei sich ihr Heim einzurichten. Damit sich der Nachwuchs auch wohl fühlt und ordentlich gedeiht, wünschen sich die werdenden Eltern nur das Beste … das Plätzchen, an dem sie ihr Nest bauen, sollte trocken und windgeschützt gelegen sein, dazu noch ausreichend Schutz vor den ganzen Katzen bieten.

Und wo findet sich ein solch flauschiges Plätzchen? Genau, in unserem Gartenhäuschen. In dem ich das Kaminholz lagere, ein paar Blumentöpfe und Kübel, den Elektrogrill und noch ein weiterlesen

Summer buddelt

Früh übt sich…

…was ein ordentlicher Westie werden möchte. Madame ist jetzt sechs Monate alt, buddelt aber schon so erfolgreich wie ihre Mutter. Im seitlichen Garten finden sich mittlerweile diverse Löcher. Mal tiefer, mal nur ein Versuch.

Im Moment ist die Buddelei nicht wirklich schlimm. Das kleine Beet haben wir mit einem Welpengitter eingezäunt. In erster Linie, damit Summer nicht an die Kletterhortensien geht oder sich an der Kletterrose verletzt. Ein weiterer Grund ist die Tatsache, dass alle drei Damen zu gerne in diese Ecke sprinten, weiterlesen

Vorblick Märchenwald

Vor- und Nachblick zum Märchenwald

Eigentlich ist der Hinweg zum Märchenwald überhaupt nicht spektakulär. Eher langweilig, um es treffender auszudrücken. Der Rückweg ist übrigens auch nicht spannender. Und trotzdem, wenn man nicht nur den Blick auf den Gehweg richtet, lohnt sich der Blick nach links, rechts, oben und unten. Aber seht selbst.

Bilder: © cane

Rundgang durch die Pflanzenwelt

Von unten nach oben

An manchen Tagen sollte ich vielleicht einfach nur mit der Kamera durch die Gegend rennen und das Wetter genießen. Denn viel zu schnell kann die Sonne wieder verschwunden sein – und mit ihr das Licht. So kam es, dass ich unten und oben mit anderen Augen geschaut habe.

Bilder: © cane

Märchenwald

Momentaufnahmen vom Märchenwald

Vorhin habe ich mir doch noch kurz die Kamera geschnappt und mich auf zum Märchenwald gemacht. Nur die Kamera und ich. Gut, ein paar Mountainbiker und Schüler waren schon unterwegs. Aber ansonsten konnte ich alleine die wunderbare Stille genießen und den Märchenwald in seiner ganzen Schönheit genießen.

Leider war das Licht nicht so optimal, dass die Bilder diese Momentaufnahmen tatsächlich erfasst und wiedergegeben haben. Aber seht selbst.

Bilder: © cane

Anzucht 2015

Umzug und Nachschub

Gestern war einer dieser Tage, an denen der einzelne Herr mich gerne im Baumarkt vergessen hätte. Nicht, dass ich mal wieder konzeptlos durch den Laden geschlichen bin. Im Gegenteil – brav, wie ich manchmal sein kann, habe ich tatsächlich einen Einkaufszettel geschrieben. Für mich. Naja, eigentlich auch für ihn, schließlich hat er im Laufe des Jahres auch etwas davon.

Im Wagen landete mal wieder das, was Frauen halt so für die Anzucht brauchen … Erde, Erde, Erde. Und ein wenig hiervon und ein bisschen davon. Es hätte weiterlesen

Frühjahr 2015

Von vorne nach hinten, von links nach rechts

Im Moment betrachte ich meinen Garten gerne aus einem anderen Blickwinkel. Sobald das Licht gut genug ist, schnappe ich mir die Kamera und möchte einfach nur den Moment „konservieren“. Und so laufe ich von vorne nach hinten, von rechts nach links … immer mit dem Sonnenlicht.

Bilder: © cane

Anzucht 2015

Frühlingssonne sorgt für die ersten zarten Pflänzchen

Die letzten Tage hat Klärchen uns wirklich verwöhnt. Morgens war es noch richtig kalt, aber ab dem Mittag wurde es doch wirklich schön und die wärmenden Sonnenstrahlen waren erfolgreich. Überall tut sich was im Garten. Allerdings nicht nur dort … auch in meiner Anzuchtstation zeigt sich Leben.

Wobei ich mich gerade ein wenig über die Anzuchterde ärgere. Warum? Nun, scheinbar habe ich einen Montagssack erwischt. Nicht nur ein Teil der Saat geht auf, sondern auch in der Anzuchterde enthaltene Samen. Die sich in dem Stadium weiterlesen